Unsere Partner

Unsere Vision

Unsere Vision ist eine urbane Lösung für Mobilität, die effizient die eigene Bremsleistung durch Rekuperation zurückgewinnt. Energiespeicher haben begrenzte Kapazitäten, weswegen Elektromotorräder häufig eine relativ kurze Reichweite zu haben. Mit der Technologie, die wir entwickeln, soll die Rückgewinnung effizienter werden und uns neue Möglichkeiten in der Welt der modernen Fortbewegung eröffnen.

Fokusprojekt

Die jährlich durchgeführten Fokusprojekte der ETH Zürich bieten Studierenden die einzigartige Möglichkeit ein Produkt vom ersten Entwurf, über das Engineering und Design, die Produktion bis hin zum Marketing selbst zu entwickeln. Das notwendige Wissen wird im Selbststudium, parallel zu laufenden Lehrveranstaltungen und durch den Dialog mit Partnern aus der Industrie, Betreuern und Professoren zusammengetragen. ethec setzt sich aus 13 Maschinenbauern und einem Elektroingenieur der ETH sowie zwei Industriedesignern der ZHdK zusammen.

Produkt

Innovation

Da bei einer Bremsung ca. 75 % der Energie am Vorderrad dissipiert wird und damit bei konventionellen Motorrädern verloren geht, wird bei ethec weltweit zum ersten Mal ein Radnabenmotor im Vorderrad eingebaut. Dieser kann verwendet werden, um Bremsenergie zu rekuperien und eine höhere Effizienz, mehr Sicherheit und Fahrspass zu erzielen. Die Lithium-Ionen Batterie mit ihren 1260 Zellen wird von einer innovativen Thermoelektrischenkühlung konstant auf idealer Temperatur gehalten. Durch das Zusammenspiel des Peltier-Elements und des Öls, das alle Zellen komplett umfliesst, entsteht eine sehr verlässliche und wartungsarme Stromquelle, die nichts zu wünschen übrig lässt. So wird eine beeindruckende Langlebigkeit ohne Reichweiteverlust erreicht.

Design

Der Monobody ist die Basis der gesamten Motorradgestaltung und der Form eines Körpers nachempfunden. Die Lampe, welche durch den Hals an die Form angeknüpft ist, ist ein Hauptmerkmal des Motorraddesigns und bildet den Kopf. Dahinter folgt die prägnante Ausformung der Schulter wodurch das Motorrad aus der Vorderansicht kräftig wirkt. Die schmale Sitzfläche ist die Taille vor dem breiter werdenden Gesäss, welches der Abschluss der Form bildet. Die gesamte Monoform ist flach sowie gegen vorne geneigt, wodurch das Motorrad schon im Stand dynamisch wirkt.

Fahrwerk

Klassische Elemente zeigen sich im Rahmen, der nach dem bewährtem System des leichten Rohrrahmens gefertigt wurde. Die Trapezgabel lässt dank mathematischer Optimierung eine Geometrieanpassung zu, die das ethec Bike stabiler macht. Mit ihrer idealen Topologie bildet die Zweiarmschwinge einen bewährten Abschluss zur Aufhängung.

Batterie

Jahrelang konstante Reichweite? - Dank innovativer Kühlung der leistungsstarken Batterie kein Traum. Das Battery Management System bringt eine korrekte Ansteuerung der Technik mit sich und sorgt für maximale Effizienz und eine gesicherte Überwachung der Batterie selbst.

ethec battery structure
Struktur der Batterie: Struktur der Batterie mit zwei Modulen und insgesamt 1260 Li-Ionen-Rundzellen. Sichtbar sind die regelmässigen Leiterplatten und die optimal verteilten Temperatursensoren, die eine präzise Steuerung der Kühlung erlauben.
ethec battery cooling
Batterie-Kühlung: Batteriekühlungssystem mit Lüfter, Pumpen, Peltier-Element und Ausgleichsbehälter. Für eine langlebige und leistungsstarke Batterie ist ebenfalls ein effiziente Kühlung notwendig. Dabei führt ein Luftkreislauf mit Hilfe von Peltier-Elementen die Wärme aus dem Ölkreislauf ab, der die Batteriezellen direkt umströmt.
ethec battery managment system
Battery Managment System (BMS): Das Batteriemanagementsystem dient der Überwachung und Regelung der Batterie. Das BMS sammelt alle relevanten Informationen über die Batteriezellen wie zum Beispiel Ladungszustand, Temperatur und Zellgesundheit. Damit steuert das BMS die Kühlung, Ladung und Entladung der einzelnen Batteriezellen.

Bedienung

Auch im Bereich der Bedienung des Motorrades werden neue Massstäbe gesetzt. Die Rekuperation greift intuitiv ein, sobald der Fahrer den Bremshebel zieht. Dabei kann diese Rekuperation graduell und präzise gesteuert werden. Aufgrund des verwendeten Keyless-Systems, kann sich der Fahrer ausnahmslos auf den Fahrspass konzentrieren und kann auf Knopfdruck direkt losfahren. Auf dem 7 Zoll Touchscreen Display sind die wichtigsten Fahrtinformationen sichtbar und der Fahrer kann das integrierte Navigationssystem nutzen, um sich sicher und schnell an sein Ziel führen zu lassen.

ethec recuperation
Rekuperation: Der eingebaute Induktivsensor erlaubt eine präzise Bestimmung des Winkels des Bremshebels. Dank diesen Informationen, kann eine graduell stärker werden Rekuperation auf beiden Rädern aktiviert werden. Sollte diese Bremskraft durch Rekuperation nicht ausreichen, greift bei einem stärkeren Ziehen des Bremshebels automatisch die mechanische Scheibenbremse.
ethec display
Startknopf: Mit dem prominent platzierte Startknopf kann das Motorrad angeschaltet werden. Dabei ist kein traditioneller Schlüssel mehr nötig, sondern es reicht ein Beacon, das per Bluetooth Low Energy mit dem Motorrad kommuniziert, in seiner Jacke oder Hosentasche mitzuführen.

Technisches Datenblatt

Batterie:

  • Lithium-Ionen Technologie
  • 400 km Reichweite
  • 15 kWh Kapazität
  • Optimierte Lebensdauer durch Integration einer aktiven und direkten Ölkühlung
  • Kontinuierliche Überwachung der Zellentemperatur und der Zellenspannung

Elektronik & Motoren:

  • Radnabenmotoren
  • 22 kW Dauerleistung
  • Bis zu 50 kW Spitzenleistung
  • Hochspannungs-Verriegelung zur Sicherheit
  • Variable Rekuperation

Mechanik, Design & Packaging:

  • Rohrrahmen für ein geringes Gewicht
  • Verkleidung aus Carbonfaser-Nasslaminat
  • Trapezgabel ermöglicht Geometrie-Anpassung
  • Zweiarmschwinge hinten als bewährtes Design
  • Gesamte Anzeige über ein Display

Unser Team

ethec Teambild

Projektleitung

Marco Job

Dr. Josef Mayr

Projektverantwortung

Marco Job

Marco Job

Teamleitung

Dominic Schmid

Dominic Schmid

Technische Leitung, Zulassung

Batterie & Thermo

Théophile Messin-Roizard

Théophile Messin-Roizard

Modulleitung, Battery Management System (BMS)

Samuel Renggli

Samuel Renggli

Batteriegehäuse

Niklaus Schaffner

Niklaus Schaffner

Batteriekonstruktion

Marco Job

Marco Job

Batteriekühlung

Mechanik & Design
Packaging

Michel Lüthi

Michel Lüthi

Modulleitung, Rahmen, Beleuchtung

Severin Meier

Severin Meier

Fahrwerk, Bremsen

Lorenz Hetzel

Lorenz Hetzel

Packaging, Verkleidung, Beleuchtung

Maximilian Stölzle

Maximilian Stölzle

Festigkeitsnachweis Rahmen, Bedienung, Display, Rekuperation, IT

Nicola Borrer

Nicola Borrer

Design, Verkleidung, Fahrstil

Timo Flury

Timo Flury

Design, Verkleidung, Fahrstil

Elektronik & Motoren

Patric Bruni

Patric Bruni

Modulleitung, Motoren, Verkabelung

Roger Guardiola Fortuny

Roger Guardiola Fortuny

Sensorik, Signalverarbeitung

Christian Miklautz

Christian Miklautz

Battery Management System (BMS), Charging

Dominic Schmid

Dominic Schmid

Low Voltage (LV) Supply

Software & Regelung

Kerim Barhoumi

Kerim Barhoumi

Modulleitung, Software, Regelung

Jan Schubert

Jan Schubert

Software, Regelung

Unsere Sponsoren

Kontaktieren Sie uns